Worauf muss ich beim Kauf eines Wäschetrockners achten?

Der neue Wäschetrockner muss natürlich zu den individuellen Anforderungen passen. Im Wesentlichen gibt es folgende Punkte zu beachten:

  1. Das Fassungsvermögen Das Fassungsvermögen eines Trockners beschreibt, wie viele Kilogramm an feuchter Wäsche der Wäschetrockner bewältigen kann Im Gegensatz zum Fassungsvermögen bei Waschmaschinen beziehen sich die Angaben beim Trockner auf nasse Wäsche. Nasse Wäsche ist natürlich deutlich schwerer als trockene Wäsche, das sollte man bei der Anschaffung eines Wäschetrockners berücksichtigen. Eine gute Idee ist es meist, das Fassungsvermögen des Trockners an die Größe der vorhandenen Waschmaschine anzupassen. Fasst die Waschmaschine z.B. sechs Kilogramm, sollte der Trockner (wegen der schweren, nassen Wäsche) eine Menge von ca. acht bis neun Kilogramm fassen können.
  2. Abluft-, Kondensations- oder Wämrepumpentrockner? Welche Art von Trockner Sie einsetzen (können), hängt im Wesentlichen vom Aufstell-Ort ab. Ein Abluft-Trockner leitet die feuchte Luft über einen Schlauch nach Außen. Sie sollten also über eine geeignete Ablüftungsvorrichtung verfügen. Sie können zwar den Schlauch auch einfach aus dem Fenster hängen, aber das kann unter Umständen die Nachbarn belästigen. Die Aufstellung eines Abluft-Trockners in fensterlosen Räumen ist somit nicht möglich. Ein Kondensations-Trockner lässt sich in jedem beliebigen Raum aufstellen, da hier die Feuchtigkeit über einen Kondensationsmechanismus innerhalb des Trockners verflüssigt und in einem Behälter aufgefangen wird, den Sie regelmäßig leeren müssen. Der Wärmepumpen-Trockner ist eine Weiterentwicklung des Kondensationstrockners und ebenfalls ein in sich geschlossenes System, welches überall aufgestellt werden kann. Der Wärmepumpen-Trockner ist in der Anschaffung etwas teurer als ein Abluft- oder Kondensationstrockner, benötigt aber durch die neue Trockentechnik deutlich weniger Energie (ca. 50% weniger) als ein herkömmlicher Trockner, so dass sich der höhere Anschaffungspreis über den niedrigeren Energieverbrauch wieder amortisiert.
  3. Frontlader oder Toploader? Steht wenig Platz zur Verfügung, kommt evtl. ein Toploader-Trockner in Frage. Toploader sind in der Regel schmaler gebaut als Frontloader-Trockner. Zudem – daher der Name – wird die Wäsche beim Toploader von oben eingefüllt, so dass vor dem Trockner kein zusätzlicher Platz zum Öffnen der Tür zur Verfügung stehen muss.
  4. Energieverbrauch Die Energiekosten sind beim Wäschetrockner ein nicht zu unterschätzender Kosten- und Umweltfaktor. Es gibt Modelle im Bereich der Energieeffizienzklassen C (hoher Stromverbrauch) bis zur sparsamen Klasse A+++. Auf jedem Trockner finden Sie das EU-Energielabel, welches Sie über die Energieeffizienzklasse des jeweiligen Trockners informiert. Sie sollten versuchen, ein möglichst energieeffizientes Modell zu kaufen. Moderne Trockner sollten mindestens im Bereich der Energieeffizienzklasse A liegen. Wärmepumpen-Trockner können die beste Klasse A+++ erreichen.
  5. Lärmpegel Achten Sie bei Ihrem neuen Wäschetrockner auch auf die vom Hersteller angegebene Lautstärke. Moderne Wäschetrockner liegen bei einem Lärmpegel von ca. 60 bis 65 dB (Dezibel). Diese Lautstärke wird vom Menschen als normal / erträglich wahrgenommen. Wäschetrockner mit einem höheren Lärmpegel (z.B. 70 oder 80 dB) sind hingegen störend laut und kaum noch für einen Betrieb in der Wohnung geeignet.
  6. Ausstattung / Trockenprogramme Welche Trockenprogramme Ihr Wäschetrockner haben soll, hängt ganz von Ihren persönlichen Wünschen ab. Es gibt spezielle Trockenprogramme für Wolle oder für pflegeleichte Wäsche. Zählt der Trockner die verbliebene Trockenzeit nur herunter oder besitzt er Sensoren, über die er die Restfeuchte der Wäsche misst und daraus die Rest-Trockenzeit ermittelt (solche Feuchtigkeitssensoren können übrigens nochmals Energie sparen, da der Trockner nur so lange läuft, wie die Wäsche wirklich zum Trocknen benötigt)? Brauchen Sie eine Innenbeleuchtung? Möchten Sie von Ihrem Wäschetrockner über einen Signalton über das Ende des Programms informiert werden?

Überlegen Sie sich, welche Ausstattung Sie wirklich brauchen und schauen Sie sich dann nach einem geeigneten Trockner um. Aber bedenken Sie, dass der Wäschetrockner teurer wird, je mehr Funktionen er hat.

Weitere Infos finden Sie auch in unserem Wäschetrockner-Einkaufsberater.

190    FAQ Trocknen  
Total 1 Votes:
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Mensch oder Spambot?

Fügen Sie eine Frage hinzu!

Sie erhalten eine Info per E-Mail, wenn Ihre Frage aktualisiert / beantwortet wurde!

+ = Mensch oder Spambot?

By | 2016-10-06T10:24:31+00:00 Oktober 6th, 2016|Kommentare deaktiviert für Worauf muss ich beim Kauf eines Wäschetrockners achten?

Fügen Sie eine Frage hinzu!

Sie erhalten eine Info per E-Mail, wenn Ihre Frage aktualisiert / beantwortet wurde!

+ = Mensch oder Spambot?